Elia im Neuen Testament

Elia in den Evangelien

(Jesus fragte:) Für wen halten mich die Leute?  Sie antworteten: Für Johannes den Täufer; und andere für Elia; andere aber für einen der Propheten

Markus 8,28, ähnlich Matthäus 11,13 und Mattäus 17,11

Und um die neunte Stunde rief Jesus mit lauter Stimme und sprach: Eloi, Eloi, lama sabachthani? Das heißt übersetzt: »Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?«3 35 Und etliche der Umstehenden, die es hörten, sprachen: Siehe, er ruft den Elia!

Markus 15,34

In Wahrheit aber sage ich euch: Es waren viele Witwen in den Tagen Elias in Israel, als der Himmel drei Jahre und sechs Monate lang verschlossen war, da eine große Hungersnot entstand im ganzen Land;
und zu keiner von ihnen wurde Elia gesandt, sondern nur zu einer Witwe nach Zarpat bei Zidon.

Lukas 4,25

Johannes der Täufer als Elia

Elia als Glaubensvorbild

Elia war ein Mensch von gleicher Art wie wir, und er betete inständig, dass es nicht regnen solle, und es regnete drei Jahre und sechs Monate nicht im Land; und er betete wiederum; da gab der Himmel Regen, und die Erde brachte ihre Frucht. 

Jak. 5, 17 – 18: