Viele Flüchtlinge fühlen sich hilflos in einem Behörden und Verwaltungsdschungel, den auch Deutsche kaum noch durchschauen. Gerade in dieser Hinsicht muss man feststellen, dass der Wahnsinn kaum noch Grenzen kennt.

Trotzdem versuchen wir wenigstens so weit wie möglich Unterstützung zu schaffen und die Flüchtlinge auf Ämter oder im verwaltungsgerichtlichen Verfahren zu begleiten. Diakonie besteht in Deutschland auch darin, zu verstehen, was Ämter und Behörden von einem verlangen. Und dann das Richtige tun.

 Solange uns noch Zeit bleibt, wollen wir allen Menschen Gutes tun, vor allem aber denen, die mit uns an Jesus Christus glauben.

Galater 6,10
Weihnachtsgeschenke basteln für die Erstaufnahme.

Kontakt, wenn Du Hilfe brauchst: Klaus

Chat on WhatsApp