Gesehen

Read  – بخوان

  1. Mose 16

Heute geht es um die Sklavin Hagar. Es ist eine bewegende Geschichte. Und es ist eine Geschichte auch unseres Lebens.

Die Sklavin Hagar musste gehorchen, sie musste dienen, sie wurde sogar zur Leihmutter. Gefragt wurde sie nicht. Sarah ging hart mit ihr um. Das Einzige was Hagar, die Sklavin tun konnte war die Flucht. Die Flucht in die Wüste, weg von Sarah, der Skalvenherrin.

In der Wüste begegnete sie dem „Engel des Herrn“ (Vers 7). Immer wenn vom Engel des Herrn in der Bibel gesprochen wird handelt es sich um eine echte Gottesbegegnung. Und sie nennt den Engel El Roi. Das bedeutet – Gott, der mich sieht, oder Gott, der nach mir schaut.

Gott ist der Sklavin Hagar begegnet. Mitten in der Wüste. Gott sah die Sklavin, die sonst keiner gesehen hatte. Die vielleicht noch nicht mal vermisst wurde. Gott sieht die eine unter den vielen anderen Menschen. Und er wendet sich genau Hagar zu.

Answer – جواب بده

Gott fragt Hagar in Vers 8 woher sie kommt und was ihr Ziel ist. Hagar ist auf der Flucht. Gott fragt dich auch: Welche Situation ist für dich unerträglich? Wovor fliehst Du?

Pray – دعا کن

In Vers 13 gibt Hagar Gott einen Namen. Lies diese Bibelstelle noch einmal betend.