was ist Liebe in der Gemeinde

Was ist Liebe in der Gemeinde?

Die Liebe in der Gemeinde

Gott ist Liebe. Jesus ist Liebe. (Johannes 1:14 ; und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.)Auch wenn wir das schon oft gehört haben, ist es wichtig, es uns immer wieder vor Augen zu führen.Durch die Gnade und Liebe Gottes und durch Jesu Kreuz wurden wir zu Kindern seinen Kindern. Wir sind berufen, aus seinem Reichtum zu leben.Und das in Ewigkeit! Ein Leben voller Liebe und Gnade. Überfließend mit der Liebe, die uns Gott schon bei der Schöpfung gegeben hat. ( 1. Mose 1:26-27)Der Mensch wurde zum Bilde Gottes erschaffen.Darum können wir einander lieben, wie er es tut. Durch ihn können wir nicht nur uns selbst lieben, sondern auch unsere Familie und Freunde und sogar unsere Feinde. Und durch ihn geben wir auch die Liebe in der Gemeinde weiter.Die Gemeinde ist nicht nur ein Platz oder ein Gebäude, das man besucht, sondern die Gemeinde sind die Menschen, die sich in Jesu Namen versammeln und sich in seine Gegenwart stellen. (Matthäus 18:20 ;denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.)Dort, wo der Name Jesus angerufen wird, werden Menschen mit seiner Liebe erfüllt, mit der Liebe Gottes, die Großes unter uns tut.Es war aus Liebe, dass Gott seinen einzigen Sohn zu uns gesandt hat, damit wir gerettet werden und ewiges Leben bei ihm im Himmel haben dürfen.Jesus hat uns mit Liebe gelehrt, wie wir uns verhalten sollen, und vor allem, wie unser Umgang mit Menschen sein soll.In der Gemeinde müssen wir uns bemühen, unser Verhalten miteinander in Liebe zu gestalten, wie Jesus es seinen Jüngern gelehrt hat. In Römer 12 stehen Beispiele dafür:Vers 10„die brüderliche Liebe untereinander sei herzlich. Einer komme dem andern Ehrerbietung zuvor.“Vers 13: „nehmt euch der Nöte der Heiligen an. Übt Gastfreundschaft.“Im Vers 15: „freut euch mit den Fröhlichen, weint mit den Weinenden.“Die Bibel lehrt uns auch, wie wir mit Menschen in Konfliktsituation umgehen soll.Vers 17 f.: „vergeltet niemandem Böses mit Bösem. Seid auf Gutes bedacht gegenüber jedermann. Ist möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden. Rächt euch nicht selbst, meine Lieben, sondern gebt Raum dem Zorn Gottes, denn es steht geschrieben; die Rache, ist mein ich will vergelten, spricht der Herr. Vielmehr wenn deinen Feind hungert, so gibt ihm zu essen, dürstet ihn, so gibt ihm zu trinken. Wenn du das tust, so wirst du feurige Kohlen auf sein Haupt sammeln. Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.“

Amen!

Hadis Hamedizadeh

Paula Brosi